Donnerstag, 20. Dezember 2012

Interview mit Aileen P. Roberts zu "Der Hobbit"

Nun ein Interview mit Aileen P. Roberts zu "Der Hobbit"!

1. Wie war es für Sie eine Kurzgeschichte zum Thema "Hobbit" zu schreiben?

Den Auftrag für die Hobbit- oder besser gesagt, Halblingsgeschichte - habe ich durch meine Agentur vermittelt bekommen. Bisher hatte ich noch gar nicht mit dem Gedanken gespielt, über Halblinge zu schreiben. Dann hat es mir jedoch sehr viel Spass gemacht, ein Abenteuer mit einem dieser ungewöhnlichen kleinen Helden zu erleben.

2. Welche Bücher haben Sie von J.R.R. Tolkien gelesen und wie fanden Sie diese?

Herr der Ringe habe ich mehrmals gelesen, einmal auch im Original, und auch den Hobbit. Ich mag diese Bücher sehr, und besonders J.R.R Tolkiens Art zu schreiben. Allerdings muss ich auch gestehen, dass es mir an manchen Stellen etwas zu langatmig war, aber insgesamt finde ich die Bücher doch großartig. 

3. Werden Sie sich den Kinofilm zu „Der Hobbit“ ansehen?

Auf jeden Fall! Ich freue mich schon drauf.

4. Haben Sie auch die Geschichten der Autoren gelesen?

Die Geschichten aus "Die grossen Geschichten vom kleinen Volk"? Falls diese Anthologie gemeint ist - zum Teil. Ich stecke gerade mitten in einem Projekt und der Abgabetermin rückt näher - da hatte ich leider noch keine Zeit, alle zu lesen.
Aber es ist interessant, wie unterschiedlich die Autoren ihre Geschichten gestaltet haben. Vorgaben gab es ja nicht, und so hat jede Geschichte ihren eigenen Touch.

5. Wie erklären Sie sich, dass „Der Hobbit“ nach all den Jahren immer noch so beliebt ist?

Zum einen sind die Bücher von J.R.R. Tolkien einfach Klassiker. Zum anderen hat natürlich der Hobbit durch die Herr der Ringe Euphorie noch einmal einen Aufschwung erlebt.
Ich glaube, vor fünfzehn oder zwanzig Jahren hat kaum ein Hahn nach dem Hobbit gekräht (allerdings mag ich mich da auch täuschen ...)
Nachdem die Filme ja doch sehr erfolgreich waren, und - wie ich finde - auch gut verfilmt wurden, wartet jetzt jeder darauf, wie der Hobbit umgesetzt wird. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten