Montag, 3. Dezember 2012

"Der Hobbit-Das offizielle Filmbuch"-Rezension

Inhalt

In dem Buch geht es um alles, was man nicht auf der Leinwand zu sehen bekommen wird. Na ja...jedenfalls um alles, was hinter den Kulissen so passiert ist, was gemacht werden muss bis ein Film entsteht und worauf genauestens geachtet werden muss-kurz ein Making Of-Buch! Ich habe mir sehr viel von dem Buch erhofft, doch diese Hoffnungen wurden um Längen übertroffen! Man darf sich allerdings kein Buch mit vielen Making Of-Bildern vorstellen, denn das meiste im buch ist wirklich Text, obwohl auch unglaublich viele tolle Bilder dabei sind. Von Charakterentwürfen bis zu Aufnahmen von den Dreharbeiten.

Das Cover

Das Cover ist der Hammer! Ich liebe ja graue Cover und wer füllt fast das Ganze Cover aus? Gandalf, der Graue! Der Schriftzug ist dabei ein wenig hervorgehoben, wodurch sich das Cover sehr schön anfühlt. Was soll man sonst sagen? Ein Zauberer mit einem Schwert in der Hand. Das sagt doch schon alles. Toll ist auch, wie Gandalf guckt. Zwar ist sein Blick ein bisschen grimmig, aber trotzdem strahlt er diese Wärme aus (mit grimmigen Blick und in grau...). Das war auch das, was ich an ihm in der "Herr der Ringe"-Trilogie so geliebt habe.

Der Schreibstil

Der ist wirklich toll. Von Beschreibungen der Umgebungen hin bis zu Interviews. Man hat wirklich das Gefühl, dass der Autor bei den ganzen Dreharbeiten dabei war. Man wird förmlich mitgenommen, wobei man jede einzelne Abteilung im Film durchläuft, aufgepeppt durch Interviews, die wirklich sehr viele interessante Infos bereithalten.

Fazit

Ein Muss für alle. Ja, nicht nur für Tolkien-Fans, sondern für alle, für alle, die schon Mal "Der Hobbit" gelesen haben, für alle die schon Karten für den Film haben und für alle, die sich einfach Mal für die Entstehung eines Filmes interessieren. In diesem Buch findet jeder Etwas für sich!

5 von 5 Sternen!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten