Mittwoch, 18. September 2013

Zusammenfassung ("HobbitCon")

Die "HobbitCon" ist ein einmaliges Erlebnis und lässt alle Herzen der "Hobbit"-Fans höher schlagen. Man trifft nicht nur auf bodenständige und vor allen Dingen witzige Stars, die man sonst nur von der großen Kinoleinwand kennt, sondern auch auf ganz tolle Vollblut-Fans. Alle Menschen, die ich dort getroffen habe-Besucher und Mitarbeiter-waren total nett und freundlich und man konnte total locker mit allen reden, weil man eben mit den wirklichen Fans zusammen waren, die die gleiche Begeisterung, wie man selber hatten, sodass man sich dort einfach total wohl und "wie zu Hause" fühlen kann. Die Veranstaltungen waren sehr interessant, wie ein langer "Making-Of"-Tag. Man hat witziges und peinliches über die Stars erfahren und es wurde auch viel herumgealbert. Dabei haben sich die Schauspieler auch gerne Mal mit ins Publikum gesetzt. Die Autogramme waren mir aber insgesamt zu teuer, wohingegen ich aber den Preis des Fotoshootings und den Preis für das Wochenende sehr, sehr angemessen fand. Ein paar Läden mehr wären vielleicht noch toll gewesen, aber ich bin absolut mit dem zufrieden, was ich bekommen habe und freue mich schon auf die nächste Con.

Insgesamt kann ich wirklich allen Fans des Filmes und des Buches empfehlen die "Ring Con", die noch etwas größer ist oder die "HobbitCon" zu besuchen. Weitere Infos findet ihr hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten