Montag, 21. März 2016

Rezension zu "Der Sommer, als ich schön wurde"

Lieblingssatz
‘Moments, when lost, can never be found again. They’re just gone.’


Der Inhalt
In dem Buch geht es um Belly, und ihre Zuneigung zu Conrad, den sie nur in den Sommermonaten sieht, da die beiden Familien immer in einem Sommerhaus am Strand zusammenwohnen. Aber auch für Conrads jüngeren Bruder, Jeremiah hat sie Gefühle, wobei sie sich diese manchmal nicht ganz eingestehen will. Und um die ganze Sache noch komplizierter zu machen, taucht dann auch noch ein anderer Junge auf, zu dem sie sich angezogen fühlt. Zum besseren Verständnis Bellys jetziger Situation gibt es immer wieder Flashbacks zu ihren früheren Aufenthalten in dem Sommerhaus.


Meine Meinung
Ich habe das Buch während der Sommerferien gelesen, es passte perfekt. Die Stimmung ist sommerlich, da auch die Protagonistin sich in ihren Sommerferien befindet. Allerdings muss ich schon sagen, dass mir Jenny Hans Bücher sonst besser gefallen haben (To all the Boys I’ve loved before und PS I still love you). Dieses Buch ist ein wenig vorhersehbar, und Klischeebehaftet, und leider muss ich sagen, dass ich Belly, die Protagonistin nicht wirklich mochte, augrund des ständigen Hin und Hers, wen sie nun mag und wen nicht. Aber durch den Cliffhanger am Ende war ich schon ein wenig gespannt darauf, wie die Serie weitergeht.


Fazit
Ein netter Sommerroman, der durch Tiefgang in der Familie (Krankheit, Scheidung etc.) mehr überzeugt als die Geschichte der Protagonistin. Aber 3 von 5 Punkten sind locker drin ;)

Kommentare:

  1. Schade dass dir das Buch nicht ganz so gut gefallen hat. Aber ich kann dir wirklich nur empfehlen an der Reihe dran zu bleiben, da sich die Geschichte wirklich noch wunderbar weiterentwickelt! Für mich zählt die Reihe zu meiner allerliebsten Contemporary-Reihe, da sie wirklich etwas ganz Besonderes ist und mich immer zu Tränen rührt. :) Beim letzten Band habe ich bei den letzten 100 Seiten nur geweint, teils weil mich die Geschichte so bewegt hat und teils weil ich nicht wollte das die Reihe zu Ende geht.

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!

    Ich habe Jenny Hans Bücher jetzt schon eine Weile am Radar, bin aber noch nicht dazugekommen, mir eines zu besorgen, weil ich bald meine Arbeit zum Thema "digitaler Feuchtesensor" abgeben muss ... Die WuLi wächst und wächst derzeit, tja, wenigstens aber der Sub nicht, weil ich auch nicht groß dazukomme, meine Runden durch meine Lieblingsbuchhandlungen zu drehen. Ich bin ja mittlerweile schon sehr neugierig, weil so viele so begeistert sind, aber im Moment hab ich einfach die Zeit nicht *seufz*.

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen